Home » Bedarfsgesteuerter Verkehr

Professionalisieren Sie den Prozess

Die Gründe für die Einführung von Bedarfsverkehren sind vielfältig. Fast allen Angeboten ist gemeinsam, dass sie in schwach besiedelten Gebieten und/oder zu Tagesrandzeiten das einzige ÖPNV-Angebot darstellen. Die Zuverlässigkeit des Angebotes und der reibungslose Ablauf der Fahrt sind daher für den Kunden von essentieller Bedeutung.

Aus Sicht der Verkehrsunternehmen ist die Koordination der Bedarfsverkehre ein schwer planbarer Prozess. Aufgrund der Besonderheiten des Angebotes können Zeitpunkt und Umfang der Nachfrage und damit auch die möglicherweise benötigten Personalkapazitäten nicht im Vorfeld bestimmt werden.

Durch die Beauftragung von O-TON als zentralem Dienstleister für die Koordination von Bedarfsverkehren stehen Ihren Kunden – wenn nötig – rund um die Uhr kompetente Ansprechpartner zur Verfügung.

Unsere speziell geschulten Mitarbeiter bearbeiten monatlich mehr als 20.000 Buchungswünsche nach den individuellen Vorgaben unserer Auftraggeber und sind damit Experten für die Buchung, Disposition und Überwachung der Fahrt.

Die Wirtschaftlichkeit im Blick

Aufgrund der Vielzahl der eingehenden Buchungswünsche und die angepasste Personalplanung stellen wir sicher, dass unsere Mitarbeiter über die Routine verfügen, die für eine gleichbleibend hohe Gesprächs- und Bearbeitungsqualität notwendig ist.

Mit der von uns überwiegend eingesetzten Buchungssoftware AnSaT der Firma ESM nehmen wir sowohl Einzelbuchungen, Buchungswünsche als auch Dauerbuchungen entgegen. Darüber hinaus können wir gerne auch andere Softwareprodukte einsetzen.

Alle aufgenommenen Fahrtwünsche werden softwareunterstützt zu Fahraufträgen für die jeweiligen Unternehmer zusammengestellt. Dabei werden sowohl die Vorgaben der Auftraggeber berücksichtigt als auch Fahrtwege optimiert. Die Datenübermittlung erfolgt per Fax, Telefon oder Webschnittstelle und wird auf Vollständigkeit überwacht, so dass bei Übermittlungsfehlern direkt telefonisch nachgesteuert und – sofern erforderlich – auch der Fahrgast informiert werden kann.

Hier erhalten Sie alle Informationen als PDF zum Download.